Seiten

02 Oktober 2014

Aufgerüstet

In meinem anderen Blog hatte ich ja schon beschrieben, was und warum bei mir "passiert" ist.
Jetzt habe die kleinere Version von VDSL. ;-)

Das Einrichten war kein Problem. Wenn ja wenn ich besser vorbereitet gewesen wäre.
Die Verkabelung war einfach. Der Splitter, denn ich vorher hatte, fiel weg. Ein bisschen weniger Kabelgedöns hinter dem Schreibtisch. Es war eine Anleitung für Doofe dabei. Ich meine, man muß schon ganz blind sein, um das was falsch zu machen... ;-)

Lt. einem Schreiben von der Telekom sollte die Umstellung am 30.09.2014 spätestens um 19 Uhr abgeschlossen sein.
Also fing ich am Nachmittag an, die alten Geräte abzubauen und die Kabel am neuen Router einzustecken.

Ein neuer Router war erforderlich. Leider kostet er im Gegensatz zu dem alten Router eine monatliche Gebühr. Ich meine, es wären 4,95 €. Ich hätte auch einen kaufen können. Der sollte irgendwas bei 80 € kosten.
Da mein finanzieller Rahmen ganz eng ist und ich eher 4,95 monatlich aufbringen als 80 € auf einen Schlag, habe ich mich für diese Variante der Miete entschieden. 
Ich kann mir jederzeit einen kaufen und den einsetzen. 
Nach 19 Uhr setzte ich mich an den Rechner und wollte den Router einrichten.
Ja Pustekuchen ! In das Konfigurationsprogramm zu kommen war dank der Anleitung kein Problem.
ABER... er wollte dann so Dinge wissen wie Anschluss- Kennung und  T-online-Nummer. Ganz zu schweigen vom Passwort.
Ich hatte den alten Router eingerichtet als ich DSL bekam. Habe regelmäßig Sicherungen der Konfig-Datei gemacht.
Das sind aber nun schon einige Jahre her und im Kopf habe ich die Nummern nicht.
Der Telekom-Mitarbeiter hatte mir was erzählt, dass ich die Daten vom neuen Router einlesen konnte.

Nun gut... das klappte also nicht. Ich schaute mir dann die Konfig-Datei mit einem Texteditor an. Keine Chance, daraus die notwendigen Daten zu entnehmen.
Also die alten Unterlagen gesucht die mir damals mit den Daten zugesendet worden sind. 
Nach längerem Suchen fand ich die dann auch. *puuuh*

Nun waren die weiteren Einstellungen nicht schwer und am Router ging eine "Lichtorgel" an. D. h. es gingen LED an, die vorher (bis auf 2) dunkel waren.

Achnee... vorher gab es noch einen Schwierigkeit.
Ich hatte nämlich den Stecker, der eigentlich in die Anschlußdose der Telekom gehörte, in den Splitter gesteckt. Nachdem ich die Weiterleitung zum Router entfernt hatte und dachte, es wäre sozusagen auch so eine Telefondose. 
DAS war nicht nur Faulheit... :-)
Sondern die Originaltelefondose war unter einem Haufen Zeugs ziemlich zugestellt.
Naja... jedenfalls kam mir die Erkenntnis, das dass wohl falsch war. Also den Splitter (den der war das) entfernt und den Stecker in die Telefonanschlußdose gesteckt.

So jetzt aber... LICHTORGEL... ;-)

Das weitere war nicht schwer. War aber nötig, um das Telefon zu nutzen.
Dazu musste ich meine bisherige Telefonnummer und zwei weitere eintragen und die dann praktisch am Telekom-Server anmelden.
Der Rest sind nur noch so kleine Sachen wie : welches Telefon soll klingeln, wenn einer der drei Nummer (es gab nämlich noch zwei zusätzliche Nummern) angerufen wird, welche Nummer soll raus gegeben werden, wenn ich irgendwo anrufe usw.

Alles in allem: nicht schwer und wenn man ein ordentlicher Mensch ist, der seine Zugangsdaten an einem bestimmten Platzt aufbewahrt, durchaus auch für einen Laien zu machen.

So ganz sind die Einstellungen noch nicht abgeschlossen. Ich werde sicher noch einige Feinjustierungen vornehmen. Aber es funktioniert soweit alles. Ich kann ins Internet (mit einer hohen Geschwindigkeit) und kann telefonieren.

Achja... was ich noch sagen wollte...
Es wird so viel gemeckert über die Telekom und sicher können Schwierigkeiten auftreten.
Aber schon damals bei der Einrichtung von DSL kamen die notwendigen Unterlagen und die Geräte wie angekündigt an und funktionierten auch einwandfrei.
Und so war es auch dieses Mail !

Kommentare:

  1. Ich meckere nicht über die Telekom, lieber Gucky, außer über die Anrufe dort, wo man eeewig in der Warteschleife hängt ;-)
    Wie dem auch sei, dann muß ich später mal in Deinem anderen Blog lesen. Bin eben auf dem Sprung ...
    Danke, daß Du meinen neuen/alten Blog gefunden hast! In dem geht's nicht nur um Garten. :-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @good old things

      Ich meinte ja nicht dich... *schock*
      Es war mehr eine allgemeine Bemerkung.!
      Weil ich in verschiedenen Foren (FB z. B.) so viele negative Sachen über die Telekom lese. Ich will die bestimmt nicht "in den Himmel" heben und sicher kommen da auch Irrtümer und Fehler vor.
      Meine Blogs geben immer meine persönliche Meinung wieder !

      Löschen
    2. Ach so... deinen neuen/alten Blog habe ich gefunden, weil du mich mit der Nase drauf gestoßen hast... *lach*

      Löschen
  2. Hallo Gucky,
    Deinen Kommentar hattest Du übrigens einen Beitrag unterhalb abgegeben! Davon gehe ich jedenfalls aus oder hattest Du einen weiteren geschrieben?

    Ich hatte mich auch nicht angesprochen gefühlt sondern es anders gemeint, und zwar so, wie ich es schrieb, daß ich mich über die Telekom AUCH nicht beklagen kann, aber über die Anrufe bei der Hotline durchaus!

    Viele Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Dein anderer Blog sagt zu mir immer Goddbye Spambot?????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Angie,
      dann hast du die Rechenaufgabe nicht ausgefüllt die ich als Spamschutz habe.
      Es geht auch, wenn du die Meldung siehst, auf den Zurück-button oben in der Browserleiste drückst und dann hast du deinen Kommi wieder und kannst die Lösung der Rechenaufgabe eintragen.

      Löschen

.. und was ist deine Meinung dazu ?